minimal

minimal
Tanikawa Shuntaro
minimal (minimal)
30 Gedichte
Deutsch und Japanisch
Aus dem Japanischen von Eduard Klopfenstein
Gebunden ohne Schutzumschlag
in hochwertiger Ausstattung
€ (D) 42.00 | CHF 55.00 | € (A ) 43.20
ISBN 978-3-905951-22-6
Warengruppe 1115
Lieferbar

Pressestimmen

»I don't fear death, because I've been writing.«
Tanikawa Shuntarõ

GOOD DESIGN Award des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design

Shortlist der Stiftung Buchkunst für die Schönsten Bücher 2016

 

minimal birgt eine Fülle an Dichtungen, die in ihrer kargen sprachlichen Reduziertheit ein Glücksfall sind im Werk des großen japanischen Dichters Tanikawa Shuntarō, dessen verspieltes Wesen bislang weitläufige Formen des Ausdrucks prägte. Im Nachwort schreibt er darüber: »Ich nehme an, es war das unterschwellige Verlangen zu schweigen, noch einmal ins Schweigen zurückzukehren und neu mit dem Schreiben zu beginnen, was mich veranlasste, eine solche mir bis dahin nicht geläufige Kurzform zu wählen.« – Wir hören förmlich, wie beredt das Schweigen ist, wie klingend die Stille hinter dem Rauschen unserer Zeit! Wir bedanken uns beim Dichter und bei jenem Zauber, der ihn veranlasst hat, das Schweigen zu verdichten!