Nora-brenn-Oslo-brenn

Johanna Frid

Nora oder Brenn Oslo Brenn

Ein Roman über junge Menschen und die digitale Welt, über weibliche Identität und eine allzu häufig noch immer tabuisierte Krankheit: Endometriose. 

AUS DEM SCHWEDISCHEN VON
JOHANNES QUECK
GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG MIT LESEBÄNDCHEN
ETWA 200 SEITEN
CA. € (D) 25.00 I € (A) 25.70
ISBN 978-3-96639-099-6
ISBN 978-3-96639-100-9 (E-BOOK)
WARENGRUPPE 112

Erscheinungstermin: 28. August 2024

Print

Über das Buch

Johanna und Emil sind ein junges Paar. Er ist Däne, sie Schwedin. Als Johanna eine Nach- richt auf Emils Handy von dessen aus Oslo stammender Ex-Freundin Nora entdeckt, löst deren Facebook-Profil bei ihr eine heftige Identitätskrise aus: Nora ist alles, was Johanna glaubt, nicht zu sein – schön bis zur Perfektion, ein Liebling der sozialen Medien, umgeben von strahlenden Menschen, kurz: vom Glück berührt.

Von Eifersucht gepeinigt, beginnt Johanna, die seit ihrer Jugend heftige Unterleibsschmerzen plagen, Nora in deren digitaler Welt nachzuspüren. Es scheint, als tue sie alles dafür, sich selbst bei ihrem Versuch, Nora so nahe wie möglich zu kommen, zu verlieren. Als schließlich bei ihr Endometriose diagnostiziert und eine Operation erforderlich wird, ändert sich Johannas Blick auf ihren Körper, ihr Selbstverständnis und ihren Lebensentwurf radikal.

Die schwedische Autorin Johanna Frid beleuchtet mit ihrem autofiktional gewürzten Debüt das Verhältnis zwischen Körper und digitaler Welt aus einer unerwarteten Perspektive neu. Im Ton einer schwarzen Komödie geschrieben, spart ihr Roman dabei nicht mit fein geschliffen Kommentaren zu den aktuellen Fragen und Lebenswirklichkeiten junger Menschen und ihrer Sinnsuche. Und schenkt uns wie nebenbei noch einen Einblick in skandinavische Identitätsdiskurse.

Pressestimmen

»Mit ihrer unnachgiebigen Suche nach der Wahrheit und ihrem einzigartigen Umgang mit der Sprache bringt Johanna Frid neue Energie in die zeitgenössische schwedische Literatur.«
Göteborgsposten

Johanna Frid

Johanna-Frid-001
Foto: Thron Ullberg 
Secession Verlag Berlin Gmbh

Pannierstraße 13
12047 Berlin
Telefon +49 (0)30 325 346 63
Telefax +49 (0)30 325 346 64
info[at]secession-berlin.com

Newsletter abonnieren!

Wir halten Sie gerne über Termine, Lesungen
und Sonstiges auf dem Laufenden.
.