Und meine Seele ließ ich zurück

Und meine Seele ließ ich zurück

Und meine Seele ließ ich zurück
Roman
ISBN 978-3-905951-10-3
ISBN 978-3-905951-57-8 (E-Book)
Aus dem Französischen von Christian Ruzicska
Gebunden ohne Schutzumschlag 160 Seiten
€ (D) 19.95 | CHF 28.50 | € (A) 20.60
Warengruppe 1112
Lieferbar

Meisterhaft, von der Kunst eines Dostojewskij!
Emmanuel Hecht, L´Express

Dieser mehrfach preisgekrönte Roman, von der französischen Presse gefeiert als eine der dichtesten und zutiefst berührendsten Neuerscheinungen des Jahres, reflektiert die Zusammenhänge von Erinnerung, Schuld, Mitempfinden, Pflicht, Würde und dem Ehrgefühl des Menschen.
In einer trostlosen, von Sand, Blut und Wind gepeitschten Szenerie, in den düsteren Kellern Algeriens, wo sich Folterknechte um nackte Körper versammeln, hat das Schicksal drei Männer an einen Ort zusammengeführt und in einem Schmerz vereint, der für jeden von ihnen ein anderes Gesicht und eine andere Sprache hat.
Vor dem Hintergrund des Algerien von 1957 zieht Ferrari die weissglühende Spur der Literatur jenseits aller Moral hin zur unfassbaren Wahrheit des Menschen, wenn einmal erst die Hölle sich auf Erden eingerichtet hat.
„Aus diesem Sturz in den Abgrund, irritierend und erschreckend, aus dieser unmöglichen Suche, die uns jenseits von Gut und Böse führt, entspringt doch eine Gewissheit: diejenige, einen der atemberaubendsten Romane des Jahres gelesen zu haben.“ Christine Rousseau, Le Monde des livres