12. Juli 2024: Doppellesung mit Christina Müller-und Najem Wali in Unna

Featured Image

Was macht die Besonderheit einer Stadt aus? Die Bebauung? Die Menschen? Ein bestimmtes Lebensgefühl? Und wie lassen sich diese Spezifika literarisch einfangen und vermitteln?

Darüber spricht an diesem Abend im Nicolaihaus Moderatorin Christiane Antons mit der Düsseldorfer Schriftstellerin Christina Müller-Gutowski und dem deutsch-irakischen Romancier Najem Wali. Beide Autor:innen geben bei der Veranstaltung auch Kostproben aus ihren aktuellen Büchern, in denen das Thema Stadt eine zentrale Rolle spielt. Christina Müller-Gutowski stammt aus Bergkamen und lebt heute in Düsseldorf. Seit 2000 veröffentlicht sie Kurzprosa, Essays und Gedichte in Anthologien und Literaturzeitungen, seit 2015 auch Fotografien, Collagen und Bild-Text-Kombinationen. Für ihr literarisches Schaffen wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2022 erschien von ihr der Collagentext „Auch die Stadt selbst ist abenteuerlich gebaut“. Najem Wali 1956 wurde im irakischen Basra geboren und lebt heute in Berlin. Er ist Autor zahlreicher Romane, die in mehrere Sprachen übersetzt sind, und schreibt für verschiedene überregionale Zeitungen. Zudem ist Wali Vizepräsident des PEN Zentrums Deutschland und Writers-in-Prison-Beauftragter. Im Frühjahr erscheint mit „Stadt der Klingen“ sein erster in Deutschland angesiedelter Roman.

Datum: Fr, 12. Juli
Zeit: 19:30 Uhr
Eintritt: Spende erwünscht

Nicolaihaus
Nicolaistr. 3
59423 Unna

» Link zur Veranstaltung