Unsere aktuellen Termine

Hier können Sie die Termine jeweils nach Autoren oder nach Bücher filtern.
Alle Bücher Autoren
27.05.2017  | 19:00 Uhr | Rathaus, Am Markt 1, 72070 Tübingen

Autoren der Anthologie »Weg sein- hier sein« lesen auf dem Tübinger Bücherfest

  1. Über wenige Themen wird so leidenschaftlich diskutiert wie über Flüchtlinge. Doch sie selbst nehmen an dieser Debatte nur in Ausnahmefällen teil. Wir wissen wenig über das Schicksal der Geflohenen, über das, was hinter ihnen liegt, wie sie die deutsche Gesellschaft erleben, welche Träume sie haben. Der Band »Weg sein – hier sein« versammelt Kurzgeschichten und Gedichte von AutorInnen, die seit kurzem im Exil in Deutschland leben. 
Auf dem Tübinger Bücherfest lesen die zwei Autoren Galal Al Ahmadi und Assaf Alassaf und die Autorin Widad Nabi aus ihren jeweiligen Texten.
  1. Moderation: Joachim von Zepelin
  2. Übersetzung: Salma Abdel Kader
  3. Eintritt: 7.- (2.- ermäßigt)

30.05.2017  | 20:00 Uhr | Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186, 60314 Frankfurt

Maren Kames in der Frankfurter Romanfabrik

  1. »Salon Fluchtentier No. 5« in der Frankfurter Romanfabrik wird mit Texten von Maren Kames und Thorsten Krämer gestaltet. 
Eintritt: Euro 7.- / 4.- (ermäßigt)
30.05.2017  | 20:00 Uhr | Auslandsgesellschaft, Intercultural Academy, 44147 Dortmund, Steinstr. 48

Theater Dortmund spielt Lina Atfah

  1. „Fluchtpunkt“ ist eine Reise. Ein Theaterabend zwischen Wachen und Träumen, zwischen persönlichen Erlebnissen und überpersönlichen Eindrücken. Eine Gruppe von Flüchtigen trifft sich an einem mysteriösen Ort in der Wüste, einem überzeitlichen Treffpunkt der Kulturen. Jeder scheint für sich allein, und doch gibt es gemeinsame Erfahrungen, Erinnerungen, Verluste und Neuanfänge. Und immer dann, wenn man sich am verlorensten fühlt, ist doch Hilfe nah... Wie ein roter Faden zieht sich der Text der syrischen Dichterin Lina Atfah „Am Rande der Rettung“, der auf deutsch und arabisch vorgetragen wird, durch diese Aufführung. Ein Abend voller Rhythmen und Klänge, Lieder und Düfte und immer wieder persönlichen Texten der Spielerinnen und Spieler, die doch Figuren geworden sind in einer fremden Welt...
  1. Eine Besonderheit der Aufführung ist die auch in der Zahl gleich berechtigte Durchmischung des Ensembles mit Menschen mit aktuellem Fluchthintergrund aus Eritrea, Irak und Syrien mit Menschen, die hier geboren sind oder, in einem Falle, aus anderen Gründen hierher migriert.
  1. Mit: Darbas Darbas, Abraham Fekadu, Yakob Kibreab, Dilwar Khudeeda, Peter Knirsch, Maura Rosati, Ingrid Rüping, Birgitt Schuster, Thomas Stukenberg, Abdul Aziz Wakah.
  1. Leitung: Susanne Hocke und Jürgen Larys, artENSEMBLE THEATER.
  1. Termine:
  1. 30.05.2017, 20:00 Uhr, Premiere, Dietrich-Keuning-Haus Dortmund, Eintritt frei
  1. 31.05.2017, 20:00 Uhr, WERK°STADT Witten
  1. 01.06.2017, 20:00 Uhr, Heinz-Hilpert-Theater Lünen(Stidio)
02.06.2017, 20:00 Uhr, Bürgerhaus Selm