Pressestimmen

Pressestimmen

Rezensionsexemplare Presse

Gerne schicken wir Ihnen Rezensionsexemplare und Informationen über unsere Bücher und Autoren zu. Auch geben wir Auskünfte zum Verlagsprogramm jederzeit mit Freude weiter.

Bitte melden Sie sich bei

Christian Ruzicska

Telefon +49 (0) 30 325 346 63
Mobil +49 (0)177 890 83 74
ruzicska@secession-verlag.com

Hier können Sie ein Buch als Filter für die Zitate auswählen.

Was ist Exil? Zum Beispiel, wenn man sich bei minus vier Grad fühlt wie bei minus zwanzig, schreibt Aref Hamza in einem seiner Gedichte. Der Lyriker stellt sein breites Spektrum von Stilmitteln nie eitel aus; das gibt seinen Gedichten Direktheit und emotionale Kraft.
Die Gedächtnislosen | Géraldine Schwarz
Ein aufrüttelndes Werk über Mitläufertum. (...) Der Wechsel zwischen persönlicher und politischer Geschichte, die Einbindung von Literatur und historischen Forschungen macht das Buch überaus lebendig und faktengesättigt.
Die Gedächtnislosen | Géraldine Schwarz
Géraldine Schwarz' "Erinnerungen" sind die einer leidenschaftlichen Europäerin, die in "Vorahnung eines Gewitters" einen empathischen Appell gegen das Vergessen nicht an Historiker, sondern an die zusehends disparate europäische Öffentlichkeit richtet.
Der optische Telegraf | Lars Gustafsson
»Derart ermutigt, wagen wir nun abschließend die Aussage: Lars Gustafssons ›Der optische Telegraf‹ ist ein gelungenes Buch.«