Sunderwarumbe

Uetz_Sunderwarumbe_cover
Christian Uetz
Sunderwarumbe –
Ein Schweizer Requiem
Roman
Gebunden ohne Schutzumschlag
176 Seiten
€ (D) 19.95 | CHF 27.90 (UVP) | € (A) 20.60
ISBN 978-3-905951-19-6
ISBN 978-3-905951-53-0 (E-Book)
Warengruppe 1112
Lieferbar

Leseprobe   Pressestimmen

»Christian Uetz trommelt die Sprache zum Tanz.«
Christian Ruzicska

Ein Schweizer Requiem nennt der philosophische Poet Christian Uetz seinen zweiten Roman im Untertitel: zu Recht. Eine literarisch-musikalische Komposition für einen Toten, dessen Denken zum ersten Mal zur Sprache kommt!

 

Schon die Anspielung an Meister Eckharts tröstende Gebetszeile So wirt der sun in uns geborn: daz wir sin sunder warumbe gebiert die literarische Energie, mit der Christian Uetz seine Themen zur Sprache bringt.
Es liegt dem Tode nahe ein Freund. Der hat ein Leben lang im Verborgenen gedacht, empfunden, seinen Freund geliebt.
Er hinterlässt ihm philosophische Aufzeichnungen: über zwanzigtausend Seiten. Seine Hauptthese – wir sind nicht nur Lebe-, sondern ebenso sehr Sterbe­wesen – schleudert uns aus der biologischen Dimension unserer Existenz in deren ethische ­Relevanz.


Und Uetz trommelt die Sprache zum Tanz: An den Sandkastenfragmenten des Freundes arbeitet er sich, sei es mit wütender Hand zerstörend, sei es mit zarter Liebe bewundernd, ab. Ein betörender Text, ein Gleichnis zur Freiheit!

 

"Ein mitreissendes, tief berührendes Buch!" Virgilio Masciadri