Nicola Lagioia

Nicola Lagioia
Nicola Lagioia
( geb. 1973, in Bari )

veröffentlichte 2001 seinen ersten Roman »Tre sistemi per sbarazzarsi di Tolstoj«. Sein Roman »Riportando tutto a casa« (2009) wurde mit dem Premio Viareggio ausgezeichnet. Daneben veröffentlichte er auch Erzählungen. Von 2013 bis 2015 war er Mitglied der Auswahljury der Internationalen Filmfestspiele von Venedig. Für seinen Roman EISKALTER SÜDEN (»La Ferocia«) wurde er 2015 mit dem Premio Strega, dem wichtigsten Literaturpreis Italiens ausgezeichnet. Nicola Lagioia lebt in Rom.