Unser Termin-Archiv

Dieses Archiv listet alle vergangenen Termine.

Hier können Sie jeweils nach Autoren und Bücher, sowie nach Jahr des Termines filtern.
Alle Jahr Bücher Autoren
17.01.2017  | 10:00 Uhr | Bertha-von-Suttner-Oberschule, Reginhardstraße 172, 13409 Berlin

Deborah Feldman besucht die Bertha-von-Suttner-Oberschule in Berlin

Mitten in New York leben 120.000 Juden, die Satmar-Gemeinde, nach strengen religiösen Regeln, die in ungeahntemWiderspruch zu der modernen, weltoffenen Metropole stehen: extreme Frömmigkeit, das Vorenthalten von Bildung,fehlende Aufklärung, Zwangsehen, die Unterdrückung der Frau. Die Protagonistin des Romans lehnt sich dagegen auf,findet Wege, der geistigen Enge zu entgehen. Doch die Grenzen innerhalb der Gemeinde lassen keinen Spielraum.
  1. Für die Oberstufe der Schule, keine öffentliche Veranstaltung

26.01.2017  | 18:00 Uhr | Universitätsbibliothek Bern, Bibliothek Münstergasse, Veranstaltungssaal, Münstergasse 61-63, 3011 Bern

Urs Mannhart liest in der Universitätsbibliothek Bern

In der Reihe »Text! - Berner Literatur im Gespräch« der Universitätsbibliothek Bern erzählen Berner Autorinnen und Autoren, wie, wann und wo sie schreiben, wie sie recherchieren und wie sie mit Material umgehen, was sie verwerfen, wie sie zu einem Ende kommen, wann sich ein Text bei ihnen meldet - und manchmal lesen sie Passagen aus Texten, die noch in der Werkstatt liegen. Diesmal gibt Urs Mannhart im Gespräch mit Elio Pellin von der Universitätsbibliothek Auskunft über seine Arbeit.
  1. Eintritt frei

02.02.2017  | 20:00 Uhr | HAM.LIT 2017, Terrace Hill, Feldstraße 66, 20359 Hamburg

Maren Kames als Gast bei der HAM.LIT in Hamburg

So schön kündigen die Veranstalter der HAM.LIT, der langen Nacht junger Literatur und Musik in Hamburg, Maren Kames an: Das Lyrikdebüt HALB TAUBE HALB PFAU ist eine einzigartige Komposition. Ein meisterhaftes, hochkonzentriertes Spiel mit Worten, Gedanken und Klängen. Nichts steht hier für sich, alles ist verbunden. Maren Kames hat eine ungeheure Sprachmacht entwickelt, voller Humor und mit Sätzen, die man an jeden Zug sprühen möchte. QR-Codes im Buch verlinken zudem zu einer Audioebene, womit das Buch endgültig seine ganz eigene Dimension erschafft. In dieser Welt gerät man ins Taumeln und Schwimmen. Die FAZ schreibt: »Maren Kames ist der neue deutsche Lyrikleitstern.« Ein Glück, denn wenn man schon verloren geht, dann bitte in diesen Texten und gehalten von Maren Kames.
  1. Moderation: Tobias Becker vom SPIEGEL
HAM.LIT 2017: 15 Autoren und Autorinnen. 3 Bands. Eine lange Nacht. Tickets: € 19,03 (erm. € 14,83)